Veganes Okra Ragout

Okraragout mit Kartoffeln und Tomatensauce

Es ist Montag, oder wie wir bei Miss Violets Kitchen sagen: Meatfree Monday! Dieses Okra-Ragout ist die vegetarische Option zum Original Okra-Lamm-Ragout. Die fleischlose Variante nicht weniger köstlich als die mit Fleisch und schmeckt noch besser mit einem Klacks griechischem Joghurt.

Zutaten für 8 Personen:

1 Kilo frische Okraschoten
1 helle Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Tomatenmark
1 Dose geschälte Tomaten (400 g)
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Paprikapulver edelsüß
0,5 Chilipulver
1 TL Kurkuma
Ordentlich Salz und Pfeffer
100 ml Olivenöl
800 g festkochende Kartoffeln

Okraschoten waschen und am Stiel etwas abschneiden und abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und klein hacken. Knoblauch schälen und klein hacken. Das Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten, knoblauch hinzugeben, eine weitere Minute braten.

Okraschoten hinzugeben, etwa 2 Minuten braten, alle Gewürze hinzugeben, kurz mitbraten. Dann Tomatenmark hinzugeben, nach zwei Minuten Tomaten aus der Dose hinzugeben – die Tomatenstücke sollten sehr klein sein, also am besten vorher schon zerkleinern, dann erst in den Topf geben.

Etwas Wasser (300 ml) hinzugeben, salzen und pfeffern, das Ganze für 30 Minuten köcheln lassen.

Kartoffeln schälen und halbieren – zum Okraragout geben und 45 Minuten mitköcheln lassen. Eventuell nachsalzen.

Mit Joghurt servieren!

Tipp für euer Okra-Shopping: die kleinen Schoten schmecken am besten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

65 + = 69