Tagliatelle al Salmone

Pasta mit Lachs hat leider ein schlechtes Image, wahrscheinlich weil es auf Speisekarten von eher unauthentischen italienischen Restaurants einen Stammplatz hat, also Restaurants mit Nudelkreationen wie Penne mit Rinderfiletspitzen und Champignons in Sahnesauce… Gerichte, von denen man in Italien noch nie etwas gehört hat. Die Pasta mit Salmone ist zwar ein ehrliches italienisches Rezept, nur darf der Fisch nicht in Sahne ertränkt werden.

Zutaten für 4 Personen:

500 Gramm Lachsfilet ohne Haut, in 2 cm große Würfel geschnitten
1 Bund Frühlingszwiebeln, gewaschen und gehackt
1 Knoblauchzehe, geschält und kleingehackt
3 – 4 Kirschtomaten, halbiert
5 EL Olivenöl
1 Schuss Cognac oder Whiskey (für Kinder weglassen)
0,2 cl Fischfond
0,2 cl Sahne
Salz, Pfeffer, frischer Zitronensaft

300 Gramm Tagliatelle

Zubereitung:

Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Lachfilet salzen und Pfeffern und von mehreren Seiten anbraten, so dass die Mitte der Fischwürfel noch glasig ist. Beiseite stellen. Frühlingszwiebel mit Knoblauch und Tomaten in Olivenöl etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten, mit Cognac ablöschen und mit Fischfond auffüllen, etwas Köcheln lassen, Sahne hinzugeben, auf niedriger Hitze weiterköcheln lassen.

Pasta nach Packungsanweisung kochen, etwas früher als al Dente absieben. 5 EL des Nudelwassers zuvor in die Zwiebel-Sahne-Mischung geben und mitköcheln lassen. Pasta dazugeben und vermischen, eine Minute ziehen lassen, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Lachsfilet auf der Pasta arrangieren und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 17 = 27