Ratatouille provenciale

Zutaten für 4 Personen:

2 schlanke Auberginen
2 Zucchini
je 1 grüne, rote und gelbe Spitzpaprika
2 rote Zwiebeln
4 frische Tomaten
1 Zweiglein frischen Rosmarin
2-3 Zehen frischen Knoblauch (ist viel milder als trockner)
1 kleines Stück Chilli nach Gusto
Salz, Pfeffer, Olivenöl

Eine bunte und hübsche Komposition von Gemüse ist die Basis dieses südfranzösischen Rezepts.

Den Knoblauch  grob hacken, Gemüse in Streifen schneiden, Zwiebeln vierteln. Reichlich Olivenöl in einen grossen Bräter oder hochwandige Pfanne geben und alles auf mittlerer Hitze braten. Leicht salzen. Rosmarin dazu geben. Tomaten kreuzweise anritzen und in einer Schüssel mit kochendem Wasser begiessen, so dass sie bedeckt sind.

Gehackt und jetzt im Schmortopf am Braten.

Tomaten lassen sich jetzt easy häuten. Grob hacken und zum Gemüse dazugeben. Noch etwas salzen, pfeffern und das Chilli Stück dazu geben. Einmal umrühren und 1 Tasche Wasser dazu geben. Auf kleiner Flamme ohne Deckel 30 Minuten dünsten. Dabei aufpassen, dass nicht die ganze Flüssigkeit verdampft, es soll aber auch nicht in Suppe ertrinken.

Fertig! Schmeckt köstlich warm zu Lamm, Huhn und Fisch. Oder lauwarm mit knusprigen Baguette und Joghurt-Feta-Sauce. Bon Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 6